// Du liest ...

Haushaltstipps

Silberfische im Bad – was tun?

Seid Ihr es leid, Silberfischchen im Badezimmer, unter Badmöbeln oder in der Dusche nachzujagen? – Dann möchte ich Euch zum vorläufigen Abschluss unserer kleinen Artikelserie noch drei bewährte Hausmittel verraten, die jede Köderfalle zuverlässig ersetzen.

Vorbeugung gegen Silberfische im Bad
Wichtig ist natürlich, an die Vorbeugung zu denken. Silberfische kommen immer wieder, wenn Ihr die Ursachen nicht behebt. Dazu gehören:

  • ein feuchtwarmes Raumklima,
  • leichte Verunreinigungen des Fußbodens (und anderer erreichbarer Oberflächen)
  • sowie gute Lebensbedingungen in Ausgüssen.
  • In Ausgüssen und unter Ablaufsieben lassen sich die kleinen Tierchen gerne nieder, wenn es hell wird und sie einen geeigneten Rückzugsort benötigen. Um dies zu verhindern, solltet Ihr diese Stellen regelmäßig mit heißem Wasser spülen, am besten direkt aus dem Wasserkocher.

    Das Raumklima im Bad verbessert Ihr durch häufiges Lüften. Die Luft sollte nach dem Duschen oder Baden nicht „stehen“. Trockenheit und Temperaturwechsel mögen Silberfische nicht.

    Wenn Ihr das Bad nun häufiger als bisher fegt und auf Ablagen und Schränken Staub wischt, vernichtet Ihr die Nahrungsgrundlage der findigen Insekten und sie werden sich einen besseren Ort zum Leben suchen. Das kann mit gewisser Wahrscheinlichkeit ein anderer Raum im Haus oder in der Wohnung sein, aber hey, so ist das Leben! Die Tierchen fühlen sich nun einmal in der Nähe des Menschen wohl.

    Drei gute Hausmittel gegen Silberfischchen
    Wenn Ihr Silberfische bekämpfen wollt, gibt es fürs Bad drei saubere und zuverlässige Hausmittel, die die Tierchen entweder reduzieren oder vertreiben:

    1. Backpulver kann relativ unaufällig auf den Fliesen verstreut werden, vielleicht in Nischen und Ecken, in denen Ihr die Tierchen schon beobachtet habt. Wie Ameisen fressen sie das Pulver und sterben daran.
    2. Mineralisches Terpentin bzw. Terpentinersatz ist ein gutes Lösungsmittel, es kann aber auch gegen Silberfische eingesetzt werden. Einfach abends unaufällig auf Fugen streichen und abwarten. Es wirkt wie ein Gift. Haustiere sollten ferngehalten werden.
    3. Petroleum lässt sich ebenso verwenden: Abends auf Fugen streichen und abwarten. Mit dem brennbaren Stoffgemisch haben Bauern früher ihre Weidetiere eingerieben, um sie vor Mücken, Fliegen und dergleichen zu schützen. Heute ist diese Gepflogenheit selten geworden.

    Leider noch keine weiteren Beiträge zu diesem Thema

    Eure Kommentare

    1 Kommentar zu “Silberfische im Bad – was tun?”

    1. Hey, danke für die 3 Tips. Vorallem das mit dem Backpulver hat mich etwas stark überrascht. Danke und weiter so, liebe grüße

      Geschrieben von Micha | 08/03/2012, 16:17

    Post a comment