// Du liest ...

Haushaltstipps

Kissentablett / Tablettkissen in 5 Schritten selbstgemacht

Heute müssen viele Menschen nicht mehr an ihrem Schreibtisch arbeiten. Den Laptop und ihren Kopf ist alles, was diese Menschen zum Arbeiten brauchen. Und einen Tisch und einen Stuhl, wenn beides nicht zu Verfügung steht, einen Sitzplatz und eine gerade Unterlage, auf der der Laptop seinen Platz findet.

Gepolsterte Unterlagen für die Arbeit am Laptop
Einen Sitzplatz kann man eigentlich überall finden, auf der Parkbank oder auf dem Brunnenrand oder auf einem Baumstumpf. Mit der geraden Unterlage ist das nicht so, in vielen Fällen müssen die Knie herhalten. Was über längere Zeit schauderhaft unbequem wird … wenn Ihr Euch nicht schon längst ein Kissentablett selbst gemacht habt, das Ihr einfach unterlegt:

  1. Der Pragmatiker, der schnelle Ergebnisse liebt, nimmt einfach ein Tablett, auf dem er gut arbeiten kann, und befestigt an der Unterseite vier kleine Schellen. Meist kann die Tablettfläche einfach durchgebohrt werden, dann könnt Ihr kleine Schrauben mit Muttern auf der anderen Seite nehmen, die nicht zu lang gewählt werden sollten. Die Schrauben an der Unterseite werden Euch nicht stören, die verschwinden nämlich im Kissen. Durch diese Schellen zieht Ihr jetzt zwei Gummischnüre, mit denen Ihr ein von der Größe passendes Kissen an der Unterseite des Tabletts festbindet.

Ähnlich simpel lässt sich das Kissen mit Klettband zum Tablettkissen machen. Wenn Ihr kein Tablett und Kissen in der passenden Größe findet, die Ihr zum Kissentablett zusammenfügen könnt, könnt Ihr beides auch selbst in den gewünschten Maßen anfertigen:

  1. Ihr näht zuerst einen Kissenbezug und näht oder kauft ein passendes leeres Kisseninlett für diesen Bezug. Dann lasst Ihr Euch eine stabile Platte in den entsprechenden Kissenmaßen im Baumarkt zuschneiden. Diese Tablett-Platte könnt Ihr ganz individuell gestalten, indem Ihr die zugeschnittene Holzplatte z. B. mit buntem Lack oder selbstklebender Folie mit einem besonderen Muster verziert.
    Als Nächstes näht oder klebt Ihr zwei Streifen Klettband auf die äußere Kissenhülle. An der Unterseite Eures Tabletts befestigt Ihr die gegenseitigen Streifen des Klettbandes, sodass das Kissen später mittig unter dem Tablett sitzt. Jetzt müsst Ihr nur noch das Inlett mit Styroporkugeln füllen, dann wird der Bezug übergezogen und die beiden Klettbänder aneinander geheftet.

Ein Kissentablett “verfeinern”
So ein Kissentablett ist unglaublich praktisch, ob Ihr auf den Knien frühstücken oder arbeiten wollt, malen oder basteln, endlich habt Ihr eine weiche Unterlage zur Verfügung, die es möglich macht, eine Tätigkeit auch für längere Zeit stressfrei durchzuführen. Ihr könnt es für spezielle Aufgaben besonders geeignet machen, indem Ihr die Materialien entsprechend anpasst und kleine Besonderheiten beim Entwurf einfügt:

  1. Die Oberfläche des Tablettkissens kann z. B. mit einer Kunststoffauflage bezogen werden, die sie wirklich rutschfest macht. Ihr könnt rund um das Tablett eine kleine Leiste anbringen, die mit Silikon verschmiert wird, sodass auch der gerade umgestürzte Kaffee nicht das Tablett verlässt, sondern schnell aufgewischt werden kann. Beides ist empfehlenswert, wenn Ihr Euer Kissentablett nutzen wollt, um gemütlich im Bett zu frühstücken.
  2. Ihr könnt auch bestimmte Elemente an der Tablettoberfläche befestigen, die wichtige Utensilien aufnehmen, die Ihr für die Arbeiten braucht, bei denen das Kissentablett Euch zur Verfügung stehen soll. Vom Stifthalter bis zur Bücherklemme, die immer die gerade gelesene Seite aufhält, können hier viele praktische Helfer eindesignt werden. Und Ihr könnt ein wasserfestes Material als Kissenbezug wählen, z. B. wenn der Tablettkissen als Unterlage zum Malen in der freien Natur dienen soll.

Fertige Kissentabletts im Handel
Wenn Ihr jede handwerkliche Begabung entsetzt von Euch weist, könnt Ihr Euch natürlich Euer Kissentablett auch fertig kaufen. Momentan werden jede Menge dieser praktischen Knietabletts angeboten, mit härter oder weicher gefüllten Kissen, in verschiedenen Größen und mit verschiedenen Oberflächen, ab ca. 10,- Euro. Wenn Ihr die Suche intelligent gestaltet, z. B. über einen Internetshop wie Amazon (www.amazon.de), der immer ein reichliches Angebot verschiedener Produkte zur Verfügung stellt, habt Ihr auch hier gute Chancen, genau das Tablettkissen zu finden, das für Euren geplanten Einsatzzweck optimal geeignet ist.

… und worauf sitzt man?
Die Vielfalt der vorhandenen Modelle hatte ich mir angesehen, weil ich diesen Sommer mit dem Laptop viel im Freien arbeiten will. Eine Freundin will das auch, aber richtig im Freien, nicht nur wie ich im Garten oder höchstens im nächsten Park. Dann müsste eigentlich auch noch ein Sitz her, Baumstamm oder Brunnenrand werden schnell unbequem.

Zu diesem Zweck hat sie etwas völlig Geniales entdeckt, eine Laptoptasche, die gleichzeitig Sitz und Arbeitsfläche ist. Sie prüft gerade, ob sie so etwas kaufen oder die Laptoptasche mit Arbeitsplatz selber bauen kann, wenn nicht, will sie sich einen schönen Dreibeinhocker für draußen selber bauen, den sie über die Schulter hängen kann.

Leider noch keine weiteren Beiträge zu diesem Thema

Eure Kommentare

Leider keine Kommentare.

Post a comment