// Du liest ...

Heimwerkertipps

Hohlraumdübel – 8 Tipps zur richtigen Montage bei Rigips & Metall

Neulich hatte ich die schöne Idee, an einer schmucklosen Wand eine kleine Bildergalerie anzubringen, damit sie nicht mehr so langweilig aussieht. Die Wand ist leider hohl, es handelt sich um eine Trennwand, die nachträglich eingezogen wurde. Ich war nicht ganz sicher, wie man in einer solchen Wand am besten Haken befestigt, und habe meinen Nachbarn befragt.

Hohlraumdübel richtig verarbeiten

Er hat mich etwas über die Wand befragt und hat mir eine fast volle Packung von Hohlraumdübeln in die Hand gedrückt, er habe davon nur zwei gebraucht. Er hat mir auch erklärt, was Hohlraumdübel sind und wie ich sie verarbeiten muss:

1. Hohlraumdübel werden auch unter den Namen Rigipsdübel und je nach Aussehen als Spreizdübel oder Federklappdübel angeboten. Es gibt Hohlraumdübel aus Metall oder aus Polyamid, welches Material man wählt, hängt davon ab, welche Last am Dübel befestigt werden soll.

  1. Hohlraumdübel sind speziell dafür entworfen, Schrauben haltbar und ohne dass sie wackeln, auch in Wänden zu befestigen, hinter denen sich ein Hohlraum befindet.
  2. Ihr könnt mit Hohlraumdübeln z. B. Schrauben in Rigipswände schrauben, in die abgehängte Decke Eurer Altbauwohnung oder in ein Metallprofil. Hohlraumdübel sind geeignet für die Anwendung in Gipskartonplatten, Gipsfaserplatten, Spanplatten, Hohlsteine und Hohldecken.

Verschiedene Hohlraumdübel
Es gibt verschiedene Hohlraumdübel zu kaufen. Einige Hohlraumdübel knicken ab, wenn sie eingeschraubt werden, sie bilden dann hinter der Wand eine Art Riegel, der verhindert, dass der Dübel wieder nach vorne herausrutscht. Das sind die auch Federklappdübel genannten Hohlraumdübel – wie ich sie zum Aufhängen des Bildes (s.o.) verwendet habe.

Andere Hohlraumdübel spreizen sich wie eine Ziehharmonika vollflächig auf, um so die Schraube sicher zu verankern, sie werden deshalb auch schlicht Spreizdübel genannt. Wundert Euch nicht, wenn Ihr noch auf eine andere Art von Rigipsdübel stoßt, die weder klappen noch spreizen, sondern aussehen wie kleine Spiralen, die können zwar auch für Rigips verwendet werden, haben aber nur eine Länge von etwas über 2 cm und sind für entsprechend winzige Schrauben gedacht, die nicht sehr viel halten werden.

Welche Hohlraumdübel sind die richtigen?
Das eigentlich Schwierige bei der Anwendung der Hohlraumdübel ist es, den richtigen Dübel für die geplante Anwendung zu finden.

  1. Bei jeder Dübelpackung ist angegeben, für Platten welcher Stärke der Dübel gedacht ist. Ebenfalls angegeben sind der Bohrlochdurchmesser, die Dübellänge und die Länge und die Stärke der Schrauben, die für diesen Dübel verwendet werden können. Dann wird noch ein Klemmbereich angegeben, der die Nutzlänge beschreibt. All diese Angaben müssen aufeinander abgestimmt werden, d. h., Ihr müsst die richtigen Dübel zu den richtigen Schrauben und zum richtigen Bohrer kaufen und das alles in einer Stärke, die das hält, was Ihr an der Wand befestigen wollt.
  2. Wenn Ihr noch einige Bohrer und einige Schrauben zuhause habt, nehmt Ihr die am besten einfach mit zum Einkauf Eurer Hohlraumdübel. Dann geht Ihr zum nächsten Mitarbeiter im Baumarkt und fragt ihn, ob man mit dem passenden Hohlraumdübel zu einer dieser Schrauben und einem dieser Bohrer das an der Wand befestigen könne, was Ihr eben an der Wand befestigen wollt. Wenn er das bejaht, bittet ihr ihn, genau diese Hohlraumdübel für Euch herauszusuchen. So spart Ihr meist einiges, wenn Ihr andersherum vorgeht, wird Euch der Mitarbeiter im Baumarkt eine Packung Hohlraumdübel, eine Packung Schrauben und den passenden Bohrer verkaufen.

Hohlraumdübel montieren
Die eigentliche Montage der Hohlraumdübel ist dann kein Hexenwerk mehr:

  1. Die Schraube wird einfach in den Dübel eindreht, der Dübel spreizt oder klappt sich im Hohlraum selbsttätig auf. Die meisten Hohlraumdübel haben eine sogenannte Mitdrehsicherung am Kragen, die verhindert, dass sich der Dübel im Bohrloch mitdreht. Diese Sicherung funktioniert übrigens zuverlässiger, wenn Ihr die Schraube mit der Hand eindreht, einem Akkuschrauber ist sie häufig nicht gewachsen.
  2. Komplizierter wird es, wenn Ihr den Hohlraumdübel wieder entfernen wollt. Bei den Polyamid-Dübeln funktioniert eine elegante und schnelle Methode: Kopf abknipsen, Dübel mit einem Kugelschreiber oder ähnlichem nach hinten durchdrücken und so im Hohlraum entsorgen. Bei den Metallvarianten müsst Ihr dann schon einige Tricks anwenden, wenn Ihr den Hohlraumdübel entfernen wollt und Bohrloch und Wand möglichst ganz bleiben sollen.

Mein Fazit
Eigentlich hätten für meine Bildergalerie die spiralförmigen Rigipsdübel mit kleinen Schrauben völlig ausgereicht, aber da ich nun schon einmal die schönen Hohlraumdübel hatte, habe ich gleich ordentliche Haken an der Wand befestigt. Bei den metallenen Hohlraumdübeln kann ich die Haken auf jeden Fall durch Schrauben ersetzen, vielleicht will ich ja mal ein Regal an die Wand hängen.

Leider noch keine weiteren Beiträge zu diesem Thema

Eure Kommentare

Leider keine Kommentare.

Post a comment