// Du liest ...

Allgemein

Maingau Energie GasFlex-Direkt – Erfahrungen – LogoEnergie LogoGas

Die Suche nach einem günstigen Gasanbieter endete für uns vor einiger Zeit bei Maingau Energie GmbH, denn  laut Online-Vergleichsrechner konnte der gesamte Haushalt mit dem Tarif GasFlex-Direkt über 260€ gegenüber dem vergleichbaren Online-Tarif des Grundversorgers sparen. Hauptgrund war und ist, dass Maingau Energie auf diesen Tarif keine Grundgebühr erhebt. Bei anderen Anbietern kann allein dieser Bestandteil bis zu 180€ ausmachen.

Der Wechsel zu Maingau Energie war einfach und unkompliziert – Formular ausgefüllt und abgewartet. Kurze Zeit später standen wir nun bei Maingau Energie unter Vertrag – und sparten. Auch die Abrechnungen waren stets korrekt. Insofern möchte ich Maingau Energie sehr positiv bewerten – es passte alles und wir hatten keinerlei Aufwand!

Doch nun scheint die Zeit des günstigen Gases mit dem Tarif GasFlex-Direkt vorbei zu sein, da der Anbieter nun per eMail die Erhöhung von 4,77 Cent/kWh auf 6,70 Cent /kWh zum 01.08.2011 angekündigt hat – ein sattes Plus von 40%. Das hätte zur Folge, dass der Haushalt nun mit Mehrkosten von 616€ belastet wäre. Das macht den Anbieter derzeit leider äußerst unattraktiv, sodass der Wechsel unumgänglich ist.

Am gleichen Tag trat ein für uns unbekannter Anbieter in Erscheinung: LogoEnergie mit dem Tarif LogoGas vario und LogoGas Garant. Ebenfalls ohne Grundpreis und mit günstigen 4,64 Cent/kWh. Nun habe ich keine Erfahrungen mit LogoEnergie, noch viele Tests oder Meinungen gelesen. Daher würde ich mich interessieren: welche Erfahrungen habt ihr mit LogoEnergie gemacht? Könnt ihr den Wechsel zu diesem Anbieter empfehlen?

PS: Es gibt viele Meinungen zum Gasanbieterwechseln an sich: ich spare nicht an allen Ecken, aber warum mehrere Hundert Euro jedes Jahr verschenken, wenn es mich nicht mehr als eine 10minütige Recherche und ein Online-Formular kostet? Es gibt viele schöne Dinge, die man durchs Sparen auf der einen Seite, auf einer anderen Seite unbeschwert und mit Freude genießen kann.

Leider noch keine weiteren Beiträge zu diesem Thema

Eure Kommentare

29 Kommentare zu “Maingau Energie GasFlex-Direkt – Erfahrungen – LogoEnergie LogoGas”

  1. Hi,

    bin seit einem Jahr bei Logogas/Logoenergie und kann mich nicht beschweren. Bisher wurden alle Probleme schnell gelöst :) . Und der Preis ist auch bei mir damals (wenn man Firmen wie Teldafax etc. mit 500€ Neukundenprämie weglässt) der günstigste Anbieter :)

    Geschrieben von silste | 22/06/2011, 10:44
  2. Hallo Silste,

    danke für dein Feedback! Ja, es ist verlockend, da der nächstgünstigste Anbieter fast 300€ teurer ist. Der Wechsel zu einem neuen günstigen Anbieter wird eh erst zum 01.09.2011 möglich, da es bis 01. August kein Anbieter schafft zu wechseln. Man würde also zunächst zum Grundversorger zurückkommen. Muss ich mir nochmal überlegen, denn wenn LogoEnergie seine Preise plötzlich im September anhebt, haben wir mit dem Wechsel nichts gewonnen. Schwierig, ich bleibe dran.

    Schöne Heimwerkergrüße
    Michael

    Geschrieben von Michael | 22/06/2011, 10:56
  3. Hallo Michael, wir waren auch bei Maingau und ich habe aufgrund der extremen Erhöhung auf 6,7 ct zum 31.7. gekündigt und jetzt bei Logo bereits ab 01.08. einen nahtlosen Vertrag abgeschlossen. Hoffe es klappt alles gut!

    Geschrieben von Sabine | 27/06/2011, 22:21
  4. Hallo Michael,

    deine Schilderung zu Maingau und Logo kann ich zu 100% bestätigen, da zu 100% die gleiche Erfahrung. Ich habe mich jedoch gestern bereits bei Logo angemeldet und siehe da, bereits heute hatte ich die Kündigungsbestätigung von Maingau zum 31.07. per mail. Echt schade mit der Preiserhöhung, denn ansonsten sind die top. Und: wo liegt das Risiko im Vario Vertrag bei 4 Wochen Kündigungsfrist? Wie Du schreibst, 10min online und ein Formular. Ich habs gewagt.

    Geschrieben von KP | 27/06/2011, 22:30
  5. Hallo zusammen,
    da sind ja wohl einige Kunden tätig geworden, die von Maingau nach ein paar Monaten in einem günstigen Tarif jetzt die “richtigen” Preise bekommen! Bei mir hat es gerade mal drei Monate gedauert – der Lockpreis von damals 4,77 Ct/kWh war zu Normaltarifen unschlagbar. Heute komme ich auch auf die LogoEnergie und wundere mich über gut 360 Euro Preisdifferenz! Aber bei 1 Monats-Verträgen – da kann eigentlich nichts falsch laufen. Ansonsten war ich auch von der Maingau GmbH sehr positiv überrascht: schnell, freundlich, gute Kommunikation – keine negativen Aspekte. Schade eigentlich, wenn dann die Preise um über 40% anziehen; aber allein daran sieht man, dass der Kampfpreis von 4,7 Ct ein Lockmittel war …

    Geschrieben von Sir William | 17/08/2011, 13:17
  6. Hey,

    Bin ab 1.5.11 bei Maingau und vom Ablauf und Service zufrieden.

    Bin damals bei 5,01 ct eingestigen und habe nun auch Erhöhung auf 6,58 ct bekommen. Satte 31% mehr zur kalten Jahreszeit. Ziehe nun auch einen Wechsel zu Logo Energie in Erwägung. Wollte allerdings noch abwarten, ob die nicht auch evtl. eine “Preisanpassung” vornehmen.

    Wobei mich am meisten ärgert, dass die Ersparnis durch die Sommermonate wirklich bescheiden ist, da man kaum Gas verbaucht. Und nun wird man wieder abkassiert.

    Geschrieben von one | 18/08/2011, 10:55
  7. Hallo,
    bin seit 1.8. Kunde bei Maingau, und schon wieder weg.
    Warum?
    Maingau hat es bis heute nicht geschafft mir einen Vertrag zuzusenden. Meinen Wechselantrag hatte ich im April gestellt….
    Was allerdings gestern gekommen ist, per mail, ist eine Preiserhöung um fast 20%.
    Noch gestern abend hab ich bei logoGas abgeschlossen.

    Da hilft auch keine noch so freundliche Dame an der Telefonhotlein.

    So nicht.

    Geschrieben von bigfamily | 19/08/2011, 00:15
  8. Hallo,

    uns scheint die “Lock-Masche” gehört bei Maingau zum Geschäftsprogramm. Wir sind ab dem 01.07.11 bei Maingau, eingestiegen mit 4,77 Ct/kWh. Der Wechsel klappte unkompliziert und sehr schnell. Jetzt kommt die Preiserhöhung auf 6,731 Ct/kWh ab dem 01.10.11. Eine dicke Erhöhung des Preises. Wir verstehen dass sich die Preise auf dem Markt bewegen, aber Teuerung um 32% ist einfach nicht vertretbar.

    Wir haben uns auch für den Anbieter logoGas entschieden. Mann sehen wie lange wird es dauern bis die neue Überraschung kommt.

    Geschrieben von Matylda | 19/08/2011, 19:20
  9. wie es scheint hat logo energie auch die Preise erhöht.

    Geschrieben von one | 26/08/2011, 13:22
  10. Hallo zusammen,
    ich war erst seit August 11 bei Maingau, da kam schon die “unverschämte” Preiserhöhung um fast 30 %. Bei 65.000 kwh sind das erhebliche Mehrkosten! Auch nach telefonischer Rücksprache kein Erbarmen. Ohne lange zu überlegen, habe ich nach kurzer Recherche sofort bei Logogas zugeschlagen. Jetzt bin ich sogar noch besser dran als vorher mit Maingau. Erste Belieferung soll im Oktober stattfinden. Dann sehen wir weiter.

    Geschrieben von Nies | 30/08/2011, 12:27
  11. ich habe mit logo ähnliche Erfahrungen gemacht wie oben mit Maingau beschrieben. Schlechte Erreichbarkeit, es wurden trotz Aufforderung keine Unterlagen geschickt, mehrfache Weigerung mit meinem Altversorger überhaupt Kontakt aufzunehmen, sodaß über Wochen kein Wechsel zustande gekommen wäre.

    Geschrieben von Doster | 30/08/2011, 15:05
  12. Wir sind zum 1.9.11 zu logo gewechselt und wollten kräftig sparen, doch über die Web-Seite habe ich gesehen, ab Mitte August sind auch hier die Preise kräftig gestiegen, so fällt die Ersparnis wesentlich geringer aus. Ich glaube die lügen uns alle ein wenig in die Tasche bei den Angeboten.

    Geschrieben von Gerhard | 30/08/2011, 17:10
  13. Ich bin ebenfalls seit 1.9.11 Logo-Kunde. Die Vertragsbestätigung vom 3.8. weist einen Verbrauchspreis von 4,94 ct/kWh auf. Eine Benachrichtigung über eine Preiserhöhung ist mir bis heute (1.9.) noch nicht zugegangen – auf deren Internetseite werden jetzt für Vario-Tarife 6,37 ct/kWh berechnet.

    Eine Preiserhöhung müsste mir ja eigentlich vorher angekündigt werden, so dass ich zumindest für den September noch mit dem “alten” Preis rechne.

    Da bin ich aber mal gespannt…
    Ansonsten bin ich in vier Wochen wieder weg!

    Geschrieben von Peot | 01/09/2011, 16:17
  14. Ich habe mich im Juli bei Logogas zum Supertarif von 4,4 Cent/kWh zum 1.Sept. angemeldet.
    Logogas hat inzwischen den Preis um 32,5 % !!! erhöht, das der Preisvorteil mehr als aufgehoben wurde.
    Außerdem hat Logoenergie es bis heute nicht geschafft, die Netznutzung beim örtlichen Netzbetreiber zu erreichen.
    Das heißt, ich beziehe das Gas nach wie vor vom alten Versorger, nur zum noch höheren Grundversorgungstarif.
    Logogas ist telefonisch kaum erreichbar und erscheinen mir überfordert.
    Der Versorgerwechsel muss vereinfacht werden!

    Geschrieben von Heinrich | 09/09/2011, 10:32
  15. War auch bei Maingau,die man vergessen kann.Leider bin ich dann zu Logogas gewechselt,zu einem niedereren Preis als momentan auf der Website angegeben.Na, ich bin mal gespannt,welchen Preis die jetzt berechnen.Sollte er der sein wie jetzt auf der Website ausgewiesen,bin ich gleich wieder weg.verar…..en kann ich mich selbst…

    Geschrieben von Manne | 12/09/2011, 13:01
  16. Hallo, Ich habe heute 15.09.2011 um 12:18 Uhr von Logoenergie meine Vertragsbestätigung mit Gasbelieferung zum 01.10.2011 bekommen. Ein paar Stunden später um 18:25 Uhr habe ich eine Vertragsänderung über eine Preiserhöhung von 5,18 Cent auf 6,60 Cent erhalten. Ich habe sofort gekündigt. Das ist eine bodenlose Frechheit. Solchen Firmen gehört der “Hahn” zugedreht!

    Geschrieben von Frank | 15/09/2011, 20:54
  17. Was für eine Abzocke, erst war ich bei der Maingau AG – kurz nach der Zustellung der Vertragsunterlagen die satte Preiserhöhung um 28 %, sofort gewechel zur Logogas und…deja vu!!haben die sich abgesprochen. Genau die gleiche Nummer. Saubande!

    Geschrieben von Nies | 15/09/2011, 23:01
  18. Bei Logo Energie habe ich einen Tag nach Vertragsabschluss (!) mitgeteilt bekommen, dass sich leider gezwungen sieht die Gaspreise um mehr 30% anzuheben. Telefonisch sind sie auch nicht zu erreichen. Ich finde, das spricht Bände.

    Geschrieben von Tom | 16/09/2011, 11:08
  19. Logo Energie ist eine von diesen Sternschnuppen, die erst günstig einsteigen, dann zu wenig Personal für die Bearbeitung haben und dann bei den Kunden, die aufgesprungen sind, die Preise nachziehen.
    Ich hatte Glück im Unglück. Mein alter Versorger war etwas spröde, was die Kündigung anging, was zwei zusätzliche Schreiben erforderte. Die von mir bei meinem alten Versorger angeforderte Kündigungsbestätigung ging dann an Logo Energie. Telefon ist ein Dummy und per Mail dauerte es drei Wochen (!), bis ich eine Reaktion bekam. Der lapidare Hinweis, dass 1. nachdem mein alter Versorger erstmal abgelehnt hatte, bei ihnen sowieso der ganze Vorgang storniert wurde (trotz anders lautendem Schriftverkehr) und 2. es inzwischen sowieso zu spät sei zum gewünschten Termin zu wechseln. Ich würde dann an den Grundversorger als Kunde zurückfallen und könnte gerne dann erneu den Antrag über ihre Homepage stellen.
    Inzwischen taucht logoEnergie auch schon lange nicht mehr bei den günstigsten Anbietern auf. – Glück gehabt.

    Geschrieben von Phuggs | 17/09/2011, 14:58
  20. Ich bin nach der angekündigten Preiserhöhung von Maingau zu Logo Energie gewechselt. Letzte Woche kam von Logo die Preiserhöhung von 30%. Einfach unverschämt!Jetzt muss ich schnell kündigen!

    Geschrieben von Bettina | 20/09/2011, 08:42
  21. Habe ähnliche Erfahrungen gemacht:
    - Wechsel von Maingau zu LogoEnergie zum 01.08.2011 (über Verivox)
    - Produkt: LogoGas Vario
    Verbrauchspreis: 4,82 ct pro kWh (inkl. 19% MwSt)
    - 6 Wochen später am 15.09.2011 Ankündigung Anpassung zum 01.11.2011 (pünktlich zur Heizsaison !)
    - Neuer Verbrauchspreis: 6,25 ct/kWh (inkl. 19 % MwSt)

    Das entspricht einer Erhöhung um 29,67 % !!!

    Da hilft nur weiterziehen, zum (wahrscheinlich) nächsten Lockvogelangebot …

    Geschrieben von Bernhard | 20/09/2011, 13:31
  22. Mir ist es mit LogoEnergie ähnlich ergangen wie in den zuvor geschilderten Fällen: Anfang August zu günstigen Konditionen abgeschlossen, um dann 2 Tage nach der endgültigen Vertragsbestätigung pünktlich zum Beginn der Heizperiode eine Preiserhöhung von 32% anzukündigt zu bekommen ! Da ich davon ausgehe, dass die neuen Konditionen bereits zum Zeitpunkt meines Vertragsabschlusses bei LogoEnergie bekannt waren, muss man hier von einem äußerst dreisten Abzockversuch sprechen. Also Finger von LogoEnergie ! Solchen Energie-Anbietern sollte schnellstens das Handwerk gelegt werden !!

    Geschrieben von Horst | 27/09/2011, 18:01
  23. Habe zum 01.10.11 zu Logo-Energie Vario-Tarif gewechselt. 4,7 ct/kWh.
    Eine Woche später wurde zum 01.11.11 der Tarif um 30 % auf 6,13 ct/kWh erhöht. Habe sofort wieder gekündigt.

    Geschrieben von Sonnenwege | 28/09/2011, 11:36
  24. Am 15.9.2011 erhielt ich einen Post-Brief von Logo-Energie, mit der Mitteilung über eine Preiserhöhung ab dem 1.11.2011 – und zwar von 4,22 ct/kWh auf 5,65 ct/kWh!!! Das ist eine satte Preiserhöhung um 34%!!!
    E.ON Optimal Erdgas beläuft sich dagegen auf 5,19 Cent
    Im Netz steht Logo-Energie auf 5,95 ct/kWh (5.10.11) und ist in den Gas-Preis-Vergleichen nicht mehr zu finden.
    Es ist klar das Logo die Preis im Sommer niedrig hält und wenn der Winter kommt ordentlich zuschlägt. Denn nach Gradtagzahl-Tabelle könne sie das Gas zu 0,00 ct/kwh anbieten und machen immer noch „Gewinn“. Vergleicht man den Juli zum Januar ist das ein Faktor von 13. Das heißt der Verbrauch ist 13 mal höher also ist die Preiserhöhung im Winter um Faktor 13 malzunehmen. Das bedeutet 34% Erhöhung gegenüber Sommer = 442 % im Winter.
    Das machen allerdings die anderen Gasanbieter auch. E.ON verkauft im Winter das minderwertige Gas zum Wintertarif (minderwertige Gas = höherer Verbrauch, so in 2009, so 100% Gewinn) und gleicht den Preis im Sommer wieder aus (normales Gas = kein Verbrauch, weitere 100% Gewinn).
    Da ich davon ausgehe, dass die neuen Konditionen bereits zum Zeitpunkt meines Vertragsabschlusses bei LogoEnergie bekannt und wahrscheinlich mit anderen Anbietern abgesprochen war, muss man hier von einem äußerst dreisten Abzockversuch sprechen. Also Finger von LogoEnergie ! Solchen Energie-Anbietern sollte schnellstens das Handwerk gelegt werden !!

    Geschrieben von ArminR | 01/11/2011, 12:51
  25. Auch wir sind zu Logogas am 01.10.11 gewechselt und haben kurz nach Abschluss eine Preiserhöhung erhalten. Wir haben am 19.09.2011 sofort wieder zum 31.10.2011 über einen anderen Energielieferanten gekündigt und dachten gut ist. Am 01.11.2011 teilte uns der neue Energielieferant mit, dass Logogas die Kündigung nicht anerkannt hat, weil wir als Kunde nicht identifizierbar sind. Adresse war korrekt. Bei der Zählernummer hatte Logogas eine eigene Nummer vorangestellt. Das haben wir nicht berücksichtigt. Wir haben die Zählernummer vom Zähler abgeschrieben. Jetzt musste neu gekündigt werden zum 31.12.2011. Wir müssen also 2 Monate den unverschämt erhöhten Preis von Logogas zahlen. Ich glaube das Ganze hat System.

    Urgeo
    Ich

    Geschrieben von Ur Geo | 03/11/2011, 13:43
  26. Hallo,

    werde auch seit dem 01.10.2011 von logoenergie beliefert. Der Wechsel hat reibungslos funktioniert. Allerdings habe ich mich für den Tarif Garant entschieden – mit Preisgarantie bis 30.09.2013 und monatlicher Kündigungsfrist. ich denke dass man hiermit nicht viel falsch macht. bisher habe ich nur gute Erfahrungen mit diesem Lieferanten gemacht. Hoffe das bleibt so.

    Geschrieben von Anke | 07/12/2011, 21:13
  27. Bin schon das 2. Jahr bei LogoEnergie. Der Wechsel verlief super, pünktlich, unbürokratisch.
    Die Abbuchungen waren immer korrekt.
    Die Jahresabrechnung war einwandfrei.
    Der Anbieter ist günstig, sehr zu empfehlen.

    Geschrieben von jakob | 30/01/2012, 12:52
  28. Hallo,

    bin nun ein Jahr bei Logogas. Bis jetzt ging alles ohne Probleme. 4,2 ct Netto. ist super. Habe jedoch nun die erste Rechnung bekommen und siehe da ab 1.11.2011 erhöhung auf 5 ct. Netto. Habe aber keine Mitteilung über Erhöhung erhalten. Habe jetzt widersprochen. Mal schauen was zurück kommt. Ist es einem vieleicht ähnlich ergangen bzw. hab ich nur die erhöhung nicht bekommen oder ist das eine Masche? Wer schaut sich die Rechnung so im Detail an? Wenn nur 5o% Zahlen lohnst sich das schon:(

    Geschrieben von Jumper | 17/08/2012, 17:26
  29. Das klingt ja schon sehr gut. Denken auch über einen Wechseln nach und nach diesen Meinungen hier könnte dies auch etwas für uns sein. Werde das gleich mal mit unserem Anbieter vergleichen.

    Geschrieben von Armin | 13/10/2012, 12:55

Post a comment